Junior Enduro Cup

Ausschreibung

 

Ausschreibung  SchriftzugCUP  2018! Logo2016
Die Veranstaltung: 

Der Junior Enduro Cup wird nach folgenden Richtlinien ausgerichtet:

Die Junior Enduro Trainings.- und Rennveranstaltungen sind national ausgerichtet und lizenzfrei.  Es handelt sich um Trainings.- und Rennveranstaltungen, um den Kindern und Jugendlichen den Enduro Sport zu ermöglichen. Diese Trainings- und Rennveranstaltungen sind für Kinder und Jugendliche, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen, ausgerichtet. Um diese Veranstaltung familientauglich zu machen, gibt es für die Eltern (oder enges Verwandschaftsverhältnis wie Bruder, Onkel, Tante) die Möglichkeit beim Training und beim Rennen in einer eigenen Klasse (JE5) dabei zu sein (Teamwertung). Somit ist die JEC Meisterschaft eine familientaugliche Veranstaltung wo die Freundschaft, Gemeinschaft und der Spaß am Enduro Sport im Vordergrund steht. Die Trainingstrecken werden jeweils den verschiedenen Klassen angepasst. Die Veranstaltung ist nicht gewinnorientiert ausgerichtet und wird durch Sponsoren, Händlern und Unterstützern ermöglicht

Was ist Enduro:
Enduro kommt aus dem Spanischen und lässt sich mit „ hartmachen, ertragen, erdulden“ übersetzen. Es ist eine Motorraddisziplin bei der die Zuverlässigkeit der Motorräder und das Können der Fahrer geprüft werden.

Nachwuchsförderung:
Der Verein „Junior Enduro Cup“ wurde gegründet um dem Nachwuchs in dieser wunderschönen Sportart zu fördern und mit starken Partnern und Unterstützern den Kindern und Jugendlichen, sowie Familien die Möglichkeit zu geben diesen Sport auch ausüben zu können.
Der Enduro Sport unterstützt die Entwicklung unserer Kinder in vielerlei Hinsicht: Konzentration, Motorik und allgemein körperliche Kondition werden trainiert um sicher im Gelände vorwärts zu kommen.

Veranstalter:
Ist der Verein „Junior Enduro Cup“. Dieser Cup wird gemeinsam mit verschiedenen anderen Vereinen (Veranstaltungsorte)ausgeführt. Wir werden uns in Zukunft auch mit den Veranstaltungsorten national ausrichten und es kann jeder Verein mit einer eigenen Strecke seinen Beitrag zum Projekt Junior Enduro Cup beitragen, um die Zukunft dieser Sportart zu sichern.

Zielgruppe:
Kinder und Jugendliche, unterschiedlichen Alters, und deren Eltern bzw. nahen Angehörige. Sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Fahrer!

Veranstaltungen:

Termine werden gesondert auf der homepage ausgeschrieben, bzw.

auf Rennkalender 2019 Enduro Austria einsehbar

  • Wir bieten: 
  • Toptraining mit erfahrenen Piloten der Österreichischen Enduro und MX Szene die den Kindern und Jugendlichen Tipps und Tricks weitergeben werden.
  • Veranstaltungsorte die sicherlich zu den schönsten, abwechslungsreichsten und bekanntesten in der Österreichischen Enduro Szene zählen.
  • Am Samstag Training und Rennen am Sonntag.
  • Pokale für die ersten drei Plätze.
  • Es gibt eine Gesamtmeisterschaftswertung am Ende der Saison mit einer abschließenden Meisterschaftsfeier wo die Jungen Racer mit Pokalen und Sachpreisen für ihre Leistungen geehrt werden.
  • Eltern – Kind Gesammtmeisterschaftswertung
  • Der Meister in der Klasse JE 1 bekommt einen freien Startplatz für die nächste Saison beim 5/18 JuniorEnduroCup.
  • Der Meister in der Klasse JE 4 bekommt einen freien Startplatz für die nächste Saison bei der ACC.
  • Für Meisterschaftsfahrer günstiges Komplettpacket für 5 Trainings/Rennwochenende inkl. peronalisierter Startnummer und T-Shirt.

Die Klassen:

  • JE 1 Klasse 50ccm      Bis 50ccm 2Takt oder bis 100ccm 4Takt
  • JE 2 Klasse  65ccm     Bis 65ccm 2Takt oder bis 125ccm 4Takt
  • JE 3 Klasse 85ccm      Bis 85ccm 2Takt oder bis 150ccm 4Takt
  • JE 4 Youngsters          Alles offen
  • JE 5 Papas/Mamas     Alles offen


Samstag: Trainingstag  
 Training mit Top Enduro und MX Piloten aus Österreich.
Es wird ein strukturiertes Sektionstraining geben um den Kindern
so viel Erfahrung als möglich weiter zu geben. Geplant sind
2 Stunde am Vormittag und 2 Stunden am Nachmittag.
Anschließend haben die Väter die Gelegenheit 1 Stunde freies
Training zu genießen (eventuell je nach Veranstaltungsgelände
mehr).
Zeitplan Samstag:

  • Wird für jede Veranstaltung gesondert herausgegeben

Zeiten sind ein Anhalt, wir behalten uns vor auf verschiedene Bedingungen flexibel zu reagieren.

Sonntag: Renntag
 Zeitplan Sonntag:

  • Wird für jede Veranstaltung gesondert herausgegeben

Anschließend an den Vorstart gibt es eine Einführungsrunde mit den Trainern und es gilt das Überholverbot.
Wer nicht  beim Vorstart dabei ist dem kann der Start verweigert werden.

Zeiten sind ein Anhalt, wir behalten uns vor auf verschiedene Bedingungen flexibel zu reagieren.

Die Punkteverteilung:

  1. Platz 1 – 25 Punkte
  2. Platz 2 – 22 Punkte
  3. Platz 3 – 20 Punkte
  4. Platz 4 – 18 Punkte
  5. Platz 5 – 16 Punkte
  6. Platz 6 – 15 Punkte
  7. Platz 7 – 14 Punkte usw. bis zum 20. Platz mit 1 Punkt

Die Wertung:

  • Es werden alle fünf Rennen gewertet. Wer nach den 5 Rennen die meisten Punkte erzielt hat ist Junior Enduro Cup Meister. Bei Punktegleichstand gelten die besseren Platzierungen.
  • Für die Meisterschaftswertung werden nur jene gewertet, die sich für die Meisterschaft angemeldet haben.
  • Die sich nicht für die Meisterschaft angemeldet haben werden nur bei der Tageswertung gewertet.
  • Am Ende der Saison wird es eine Meisterschaftsfeier geben wo die Meister der Saison sowie alle Teilnehmer entsprechend belohnt werden.
  • Ein Rennen zählt ab einer durch die Zeitnahme gewertete ganze Runde!
  • Bei Punktegleichstand zählt die Anzahl der besseren Wertungen, sollten auch diese gleich sein zählt das bessere Ergebnis des 5. Rennens.

Die Streckenführung:
Die Streckenführung wird der jeweiligen Rennklasse angepasst. Beim Rennen wird auf die schwächeren Fahrer Rücksicht genommen. Eventuell Umfahrungen.

Startberechtigt sind:

  • Kinder und Jugendliche im Alter von 5 – 18 Jahren
  • Ist der Jugendliche beim ersten Rennen noch im 18 Lebensjahr darf er die ganze Saison teilnehmen
  • Kinder im Alter vom 5. bis zum 14. Lebensjahr brauchen am Anfang der Saison ein ärztliches Zeugnis.
  • Die das Startgeld einbezahlt haben
  • Alle die eine Haftverzichtserklärung/ Datenschutzverzichtserklärung unterzeichnet haben
  • Alle deren Schutzbekleidung den Normen entsprechen
  • Motorradmarken aller Art außer Marken von Herstellern die bedenklich sind.
  • Für die Teilnahme an der Eltern – Kind Wertung in der JE 5 Klasse sind berechtigt: Vater, Mutter, Onkel, Tante mit einem Mindestalter von 19 Jahren.
  • Jeder Starter in der Klasse JE 5 darf nur mit einem Kind oder Jugendlichen teilnehmen ( Vater/Sohn oder Tochter und Mutter/Sohn oder Tochter .

Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich anzumelden:

  1. Für die gesamte Meisterschaft
  2. Für das jeweilige Wochenende ( Nur Tageswertung möglich)
  3. Für das Samstagtraining
  4. Für das Rennen am Sonntag ( Nur Tageswertung möglich)

Kosten:

Komplettpaket für Meisterschaftsfahrer:       Eltern: 240€
(4X Wochenende, Startnummer, T-Shirt)      Kind: 290€

Tagesfahrer bei Voranmeldung Kinder: Training 40 und Rennen 40€
Tagesfahrer mit Vorortanmeldung Kinder: Training 50€ und Rennen 50€

Tagesfahrer bei Voranmeldung Erwachsene: Training 30 und Rennen 40€
Tagesfahrer mit Vorortanmeldung Erwachsene: Training 40€ und Rennen 50€

Voranmeldung bis 14 Tage vor der Veranstaltung:

Rückerstattung nur bei Krankheit durch Vorlage einer ärztlichen Bestätigung.                                                                       
Die Ausrüstung:

  • Startberechtigt sind nur Fahrer mit einer Enduro/MX Ausrüstung
  • Helm, Handschuhe, Brillen, MX Stiefeln, Schutz Protektoren für Brust, Ellbogen und Knie, zu empfehlen ist auch ein Nackenschutz
  • Bei Nichterfüllung dieser Bestimmungen wird dem Fahrer der Start verweigert

Die Anmeldung:

  • Die Anmeldung wird elektronisch unter juniorendurocup.at möglich sein.
  • Anmeldung zur Meisterschaft nur bis 31.03. möglich.
  • Du bekommst dann eine Anmeldebestätigung mit einer Kontonummer
  • Nach der Einzahlung wirst du dann in die Starterliste aufgenommen
  • Es muss jeder einzelne Teilnehmer eine Anmeldung ausfüllen bei der Klasse JE 5 muss das Kind/der Jugendliche für die Team Wertung angegeben werden
  • Ein JEC T-Shirt mit deinem Namen und Starnummer.
  • Elektronische Zeitnehmung wo Strom vorhanden ist.
  • Bei Ausfall einer Zeitnehmung wird eine Zwickkarte und Rundenliste mit einer Endzeit die Wertung ausgeführt.

Hinweis

Es wird darauf hingewiesen, dass das eingenommene Startgeld zu 100% für die Meisterschaft und zur Förderung junger Nachwuchstalente sowie laufende Kosten und für Ausrüstung verwendet wird.

Das Fahrerlager:

  • Absolute HELMPFLICHT im Fahrerlager
  • Im Fahrerlager ist nur Schrittgeschwindigkeit erlaubt
  • Müllablagerungen strengstens verboten
  • Jeder Teilnehmer ist verpflichtet eine Umweltschutzmatte zu verwenden
  • Handelsübliche Griller sind erlaubt, vor Ort mit Veranstalter abklären.
  • Verpflegung und Versorgung: Grundsätzlich selber, manche Veranstalter haben eine Kantine, wird aber nicht garantiert.
  • Vor dem Start des Trainings oder Rennens müssen alle Piloten/Teilnehmer mit Schrittgeschwindigkeit zu einer festgelegten Sammelstelle kommen und von dort werden sie dann mit einem Guide zum Start gebracht.
  • Das hin und her fahren im Fahrerlager ist verboten um das Verletzungsrisiko der Teilnehmer im Fahrerlager zu vermeiden

Die Flaggensignale:

  • GELB Achtung Gefahr! Überholverbot und vorsichtiges weiterfahren und immer bremsbereit sein
  • ROT Beim nächsten Streckenposten stehen bleiben und auf weitere Befehle warten
  • SCHWARZ-WEISS Trainings oder Rennende, danach gemeinsam zurück zur Sammelstelle

Startnummern:

Es sind die vom Veranstalter zur Verfügung gestellten Startnummern zu verwenden.
Die Startnummern sind gut sichtbar VORNE, LINKS und RECHTS auf der Seite anzubringen.

  • Technische Abnahme:
  • Die Eltern haben dafür selbst Sorge zu tragen, dass das Motorrad in einem technisch einwandfreien Zustand ist.
  • Brems-, und Kupplungshebel müssen in Ordnung sein. Gekürzte Hebel dürfen nur bei geschlossenen Handguards verwendet werden.

Tank Zone:

  • Je nach Veranstaltungsort unterschiedlich, wird bei der Fahrerbesprechung bekannt gegeben.
  • Bei Wartungsarbeiten und betanken des Fahrzeuges im Fahrerlager müssen immer Umweltschutzmatten verwendet werden

Startvorgang:

  • In den Klassen JE2-JE5 MOTOR aus beide Hände am Helm.                                         In der JE1 Klasse laufender MOTOR und beide Hände am Helm.
  • Es darf sich kein Betreuer oder Elternteil während des Startvorganges in der Startzone sich befinden. (Ausnahme JE1 mit Absprache Veranstalter)
  • Sollte es aus Sicherheitsgründen nötig sein einen anderen Startvariante zu machen kann diese jederzeit von dem Veranstalter  geändert werden.


Haftverzichtserklärung

Das Mitwirken beim 5/18 Junior Enduro Cup beim Training, Rennen und bei der Besichtigung erfolgt auf mein eigenes Risiko und wird bei den Kindern u. Jugendlichen von den Erziehungsberechtigten durch deren Unterschrift erlaubt und ihnen ist das Risiko sowie die damit verbundene Unfallgefahr bewusst. Ich weiß und akzeptiere, dass mit der Ausübung des Enduro Sports für mich und meinem Kind unser Leben und die körperliche Sicherheit gefährdet sein können z.B. Umweltbedingungen, Gebrechen oder Mängel an technischer Ausrüstung, atmosphärischer Einflüsse sowie aufgrund natürlicher und künstlicher Hindernisse sowie eigene Überschätzung und Risikobereitschaft des einzelnen Teilnehmers. Ich bin mir bewusst, dass gewisse  Abläufe nicht immer vorausgesehen oder unter Kontrolle gehalten und daher auch nicht ausgeschaltet oder durch Sicherheitsvorkehrungen präventiv verhindert werden können. Weder der Veranstalter noch der Grundeigentümer können für Personen-, Sach-, und Vermögensschäden jeglicher Art sowie für andere auftretende Störungen die höhere Gewalt obliegen haftbar gemacht werden.
Die Teilnehmer nehmen in jeder Hinsicht auf eigene Gefahr beim 5/18 Junior Enduro Cup teil und verzichten mit der Abgabe dieser Erklärung hinsichtlich eines jeden Schadens der im Zusammenhang mit der Veranstaltung steht auf jedes Recht des Vergehens gegen den Veranstalter, Grundeigentümer oder dessen Beauftragte, gegen Funktionäre oder irgendwelche andere Personen oder Organisationen die mit der Ausrichtung der Veranstaltung in Verbindung stehen.                                                                                                          Jeder Teilnehmer  trägt die zivil- und strafrechtliche Verantwortung für die von ihm oder dem Kind/Jugendlichen  oder deren Fahrzeug verursachten Personen-, Sach-, oder Vermögensschäden. Zugezogene Verletzungen meiner Person oder Kind/Jugendlichen, die uns eine weitere Teilnahme unmöglich machen, fallen in unserem eigenen Risikobereich und sind kein Grund für eine Reduktion der Teilnehmergebühr. Für das Fehlverhalten anderer Teilnehmer kann weder der Veranstalter noch der Grundeigentümer zur Verantwortung gezogen werden. Jeder Teilnehmer muss selbst beurteilen, ob die Renn-, oder Trainingsstrecke nach den gegebenen Verhältnissen nicht zu schwierig ist. Durch die Unterschrift erkennt der Erziehungsberechtigte die Eignung und den Zustand der Strecke an. Weiteres wird mir durch das Training die Strecke bekannt gegeben und mir sind danach alle Gegebenheiten und Absicherungen bekannt und akzeptiere durch meine weitere Teilnahme die Bedienungen. Für die von mir verwendete Ausrüstung sowie die Wahl und Bewältigung der Fahrstrecke bin ich selbst verantwortlich. Ich anerkenne, dass es nicht der Verantwortung des Veranstalters oder der Rennleitung unterliegt, meine Ausrüstung und die Tauglichkeit meines Motorrades zu überprüfen oder zu überwachen. Der Fahrer nimmt ausschließlich auf eigene Verantwortung an der Veranstaltung teil und der Erziehungsberechtigte trägt die zivil-, und strafrechtliche Verantwortung durch die von ihm oder seinem Kind/Jugendlichen gesteuertem Fahrzeug verursachten Personen-, Sach-, und Vermögensschäden. Bei Inanspruchnahme  der Rettung bzw. Erste Hilfe sind die Kosten ebenfalls selbst zu tragen. Mit meiner Unterschrift bestätige ich die vorstehende Erklärung  vollinhaltlich zur Kenntnis genommen zu haben. Diese Erklärung gilt in allen Punkten auch für meine Rechtsnachfolger. Daher verzichte ich auf eine Geltungmachung aller derartigen Ansprüche. Jeder Fahrer hat seine Geschwindigkeit so zu wählen, bzw. sein Fahrkönnen anzupassen dass er die jeweilige Strecke ohne Sturz und Verletzung bewältigen kann.                   Uneingeschränkte Entscheidungs- und Schiedsautorität liegt beim Veranstalter. Das Fahren vor und nach den Bewerben, sowie außerhalb der dafür vorgesehenen Strecken ist strengstens verboten. Widerrechtliches Handeln wird mit dem sofortigen Ausschluss und einer Besitzstöhrungsklage geahndet. Auch unsportliches Verhalten zieht einen Ausschluss nach sich.

Datenschutz:

  • Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass ihre Daten zum Zweck der Durchführung der Veranstaltung, Auswertung und Berichterstattung gespeichert, weitergegeben und veröffentlicht werden. Sie erklären sich ferner damit einverstanden, dass sie regelmäßig über besondere Angebote informiert werden und ihre Daten zu diesem Zweck weitergegeben werden.

Die Witterung:

  • Wir starten bei jedem Wetter
  • Es wird lediglich aus Sicherheitsgründen die Streckenführung den Verhältnissen angepasst

Geräuschpegel:

  • Geräuschlimit = 96 dB/A

Die Zeitnehmung:

  • Die Zeitnehmung wird je nach Veranstaltungsort elektronisch oder mit Rundenkarten genommen

Das Abkürzen:

  • Wenn ein Fahrer mit seinem Motorrad die Strecke verlässt ( z.B. Sturz, Defekt ) so muss er in dieser Stelle wo er die Strecke verlassen hat die Strecke wieder einfahren
  • Sollte dies aus Sicherheitsgründen oder wegen örtlicher Gegebenheiten nicht möglich sein, so muss so nahe wie möglich an dieser Stelle wieder eingefahren werden. Es darf dadurch kein Zeitvorteil entstehen.
  • Sollte ein Teilnehmer von einem Streckenposten oder Guide bei einem absichtlichen Abkürzungsvorgang beobachtet werden, wird dieser von der gesamten Meisterschaft verwiesen und erhält für das Rennjahr keine Starerlaubnis mehr.

Kinderdruck:

  • Sollte während der Veranstaltung ein Streckenposten oder Guide oder einem Veranstaltungspersonal auffallen, dass ein Betreuer oder ein Elternteil sein Kind oder seinen Jugendlichen Teilnehmer durch verbale Angriffe oder Handgreiflichkeiten zur Höchstleistungen zwingt, wird dieser sofort von der gesamten Meisterschaft verwiesen.

Versicherung:

  • Es wird darauf hingewiesen, dass die Veranstaltung und alle organisatorischen Elemente durch eine Veranstaltungshaftpflichtversicherung und einer Rechtschutzveranstaltungsversicherung abgedeckt sind.
  • Alle Teilnehmer nehmen ausschließlich auf eigene Gefahr an der Veranstaltung teil. Sie tragen die alleinige, zivil-  und strafrechtliche Verantwortung für alle, von ihrem oder von dem von ihnen benutzten Motorrad verursachten Schäden.
  • Es wird nochmals ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Motorsport gesundheitliche Risiken und eine erhöhte Unfall-, und Verletzungsgefahr birgt.
  • Es wird allen Teilnehmern empfohlen eine zusätzliche Unfallversicherung abzuschließen, die das Sonderrisiko Motorsport beinhaltet.

Helmpflicht:
Absolute Helmpflicht für alle Teilnehmer und Erwachsene sobald sie sich auf das Motorrad setzen. Bei Nichtbeachtung erfolgt der sofortige Ausschluss von der Veranstaltung. ( Für erwachsene gilt die Vorbildwirkung )

Streckenposten und Strecken Guide:

  • Den Streckenposten und Guide ist immer und jederzeit Folge zu leisten
  • Bei Nichtbeachtung folgt der gesamte Punkteverlust des Rennwochenendes
  • Bei jedem Training oder Rennen sind mindestens zwei Strecken Guides auf der Rennstrecke unterwegs, die das Training oder rennen unter Aufsicht nehmen.

Wir wünschen euch allen eine unfallfreie, tolle und erfolgreiche Trainings-, und Rennsaison 2019 !
Bitte die Änderungen 2019 beachten!

LG, Euer 5/18 Juniorendurocup Team