Junior Enduro Cup

Aspang Training 2017



Das Mitwirken beim 5/18 Junior Enduro Cup beim Training, Rennen und bei der Besichtigung erfolgt auf mein eigenes Risiko und wird bei den Kindern u. Jugendlichen von den Erziehungsberechtigten durch deren Unterschrift erlaubt und ihnen ist das Risiko sowie die damit verbundene Unfallgefahr bewusst. Ich weiß und akzeptiere, dass mit der Ausübung des Enduro Sports für mich und meinem Kind unser Leben und die körperliche Sicherheit gefährdet sein können z.B. Umweltbedingungen, Gebrechen oder Mängel an technischer Ausrüstung, atmosphärischer Einflüsse sowie aufgrund natürlicher und künstlicher Hindernisse sowie eigene Überschätzung und Risikobereitschaft des einzelnen Teilnehmers. Ich bin mir bewusst, dass gewisse Abläufe nicht immer vorausgesehen oder unter Kontrolle gehalten und daher auch nicht ausgeschaltet oder durch Sicherheitsvorkehrungen präventiv verhindert werden können. Weder der Veranstalter noch der Grundeigentümer können für Personen-, Sach-, und Vermögensschäden jeglicher Art sowie für andere auftretende Störungen die höhere Gewalt obliegen haftbar gemacht werden. Die Teilnehmer nehmen in jeder Hinsicht auf eigene Gefahr beim 5/18 Junior Enduro Cup teil und verzichten mit der Abgabe dieser Erklärung hinsichtlich eines jeden Schadens der im Zusammenhang mit der Veranstaltung steht auf jedes Recht des Vergehens gegen den Veranstalter, Grundeigentümer oder dessen Beauftragte, gegen Funktionäre oder irgendwelche andere Personen oder Organisationen die mit der Ausrichtung der Veranstaltung in Verbindung stehen.Jeder Teilnehmer trägt die zivil- und strafrechtliche Verantwortung für die von ihm oder dem Kind/Jugendlichen oder deren Fahrzeug verursachten Personen-, Sach-, oder Vermögensschäden. Zugezogene Verletzungen meiner Person oder Kind/Jugendlichen, die uns eine weitere Teilnahme unmöglich machen, fallen in unserem eigenen Risikobereich und sind kein Grund für eine Reduktion der Teilnehmergebühr. Für das Fehlverhalten anderer Teilnehmer kann weder der Veranstalter noch der Grundeigentümer zur Verantwortung gezogen werden. Jeder Teilnehmer muss selbst beurteilen, ob die Renn-, oder Trainingsstrecke nach den gegebenen Verhältnissen nicht zu schwierig ist. Durch die Unterschrift erkennt der Erziehungsberechtigte die Eignung und den Zustand der Strecke an. Weiteres wird mir durch das Training die Strecke bekannt gegeben und mir sind danach alle Gegebenheiten und Absicherungen bekannt und akzeptiere durch meine weitere Teilnahme die Bedienungen. Für die von mir verwendete Ausrüstung sowie die Wahl und Bewältigung der Fahrstrecke bin ich selbst verantwortlich. Ich anerkenne, dass es nicht der Verantwortung des Veranstalters oder der Rennleitung unterliegt, meine Ausrüstung und die Tauglichkeit meines Motorrades zu überprüfen oder zu überwachen. Der Fahrer nimmt ausschließlich auf eigene Verantwortung an der Veranstaltung teil und der Erziehungsberechtigte trägt die zivil-, und strafrechtliche Verantwortung durch die von ihm oder seinem Kind/Jugendlichen gesteuertem Fahrzeug verursachten Personen-, Sach-, und Vermögensschäden. Bei Inanspruchnahme der Rettung bzw. Erste Hilfe sind die Kosten ebenfalls selbst zu tragen. Mit meiner Unterschrift bestätige ich die vorstehende Erklärung vollinhaltlich zur Kenntnis genommen zu haben. Diese Erklärung gilt in allen Punkten auch für meine Rechtsnachfolger. Daher verzichte ich auf eine Geltungmachung aller derartigen Ansprüche. Jeder Fahrer hat seine Geschwindigkeit so zu wählen, bzw. sein Fahrkönnen anzupassen dass er die jeweilige Strecke ohne Sturz und Verletzung bewältigen kann. Uneingeschränkte Entscheidungs- und Schiedsautorität liegt beim Veranstalter. Das Fahren vor und nach den Bewerben, sowie außerhalb der dafür vorgesehenen Strecken ist strengstens verboten. Widerrechtliches Handeln wird mit dem sofortigen Ausschluss und einer Besitzstöhrungsklage geahndet. Auch unsportliches Verhalten zieht einen Ausschluss nach sich.

Anmeldeschluss: 10. September
Das Training findet am 08. September 2017 von 0900 Uhr bis 1330 Uhr statt!